Behindertenrabatt beim Autokauf und weitere Einsparmöglichkeiten

Mal eben Freunde oder die Familie besuchen, etwas einkaufen, zu einem Arzttermin fahren oder zum Sport? Was für die meisten Menschen völlig normal klingt, kann für Menschen mit Behinderung - gerade in ländlichen Regionen und ohne Auto sehr schwer sein. In vielen Situationen können sie an ihre körperlichen Grenzen stoßen, so dass das Autofahren mit einem passenden Behindertenfahrzeug den Alltag erleichtert und viel Zeit sparen kann.

Folgend alle Infos und Voraussetzungen zu Behindertenrabatte beim Autokauf, Tipps zu Steuern und Parkausweisen sowie zu günstigen Automodellen und finanzielle Unterstützungen bei Umbauten. Viele weitere Infos lassen sich auch bei sixt (s. Quelle unten) finden.

Das Bild zeigt eine Hand mit Geld vor einem Schild für einen behinderten Parkplatz
Menschen mit einer Behinderung können beim Autokauf bares Geld sparen!

Welche Voraussetzungen gelten für den Behindertenrabatt beim Autokauf?

Die oberste Prämisse beim Autokauf mit Behindertenrabatt ist der Besitz eines Schwerbehindertenausweises. Zumeist muss der Grad der Behinderung (GdB) 50% sein oder aber die Merkzeichen erheblich Gehbehindert (G), außergewöhnlich Gehbehindert (aG), Hilflos (H) oder Blind (Bl) ausgewiesen sein.

Ferner gelten die meisten Rabatte beim Kauf eines Autos nur für Neuwagen, in der Regel nicht für Tageszulassungen, Vorführwagen oder EU-Reimporte. Das gekaufte Auto muss auf den Menschen mit Handicap zugelassen werden und der eingeräumte Herstellerrabatt gilt für den offiziellen Händler-Listenpreis und nicht etwaige Hauspreise des Verkäufers. Werden Gebrauchtwagen in Zahlung gegeben, muss mit dem Händler zusätzlich verhandelt werden. Auch wird nicht jede Art der Finanzierung des Fahrzeugs unterstützt, in speziellen Fällen muss der jeweilige Händler gefragt werden.

Gibt es Vergünstigungen bei der Kfz-Steuer?

Grundsätzlich gibt es zwei Steuer-Modelle für Autos, die auf Menschen mit Behinderung zugelassen sind:

Die komplette Kfz-Steuerbefreiung erhalten Schwerbehinderte, welche einen Ausweis mit grün-orangefarbenem Aufdruck haben, der die Merkzeichen „H“, „Bl“ oder „aG“ trägt. Darüber hinaus sind auch Kriegsbeschädigte und andere Versorgungsberechtigte nach dem sozialen Entschädigungsrecht bei gewissen Kriterien steuerbefreit.

Die Kfz-Steuer wird für Schwerbehinderte um 50 % ermäßigt, die einen Ausweis mit dem Merkzeichen „G“ besitzen.

Die Steuerermäßigung hängt davon ab, dass der Schwerbehinderte auf sein Recht zur unentgeltlichen Beförderung verzichtet. Es besteht hier ein Wahlrecht des Menschen mit Handicap, welches er aber jederzeit wechseln kann

Was gibt es bei der Beantragung auf Kfz-Steuervergünstigung- und befreiung zu beachten?

Sowohl die Befreiung als auch die Vergünstigung muss beantragt werden und kann nur entsprochen werden, wenn das Fahrzeug auch auf den Menschen mit Behinderung zugelassen wurde, selbst wenn er es nicht selber führt, sondern durch eine Hilfsperson bedienen lässt. Das zusätzliche Mitfahren von weiteren Insassen (Freunden, Familie oder sonstigen Personen) stellt kein Problem dar. Eine gewerbliche Nutzung ist aber ausgeschlossen. Jedoch muss der Zweck der steuerlichen Begünstigung und des Autos die Mobilität des Menschen mit Handicap sein: Das Auto oder Gefährt darf also nicht verliehen werden und Zwecke erfüllen die nicht dem Menschen mit Behinderung dienen. In solchen Fällen erlischt die steuerliche Vergünstigung.

Behindertenparkplätze & Parkerleichterung: Was ist wichtig?

Schwerbehinderte Menschen können einen Parkausweis für Behindertenparkplätze beantragen. Für den Antrag muss ein Schwerbehindertenausweis in Kopie beim jeweiligen Amt eingereicht werden.

Schwerbehinderte Personen, die nicht die Voraussetzung für einen Parkausweis für Behindertenparkplätze erfüllen, können Parkerleichterungen erhalten, wenn sie an hochgradigen Gehbehinderungen leiden, die die Mobilität erheblich einschränken.

Die Parkausweise sind nicht an bestimmte Autos gebunden sondern nur an die Person mit Behinderung. Unerheblich ist also, in welchem Auto (auch Mietwagen, Car Sharing) gefahren wird.

Kfz-Hilfe bei Umbauten

Viele Autobesitzer mit Behinderung müssen nach dem Kauf ihr Auto noch für den behindertengerechten Alltag umbauen, seien es Einstiegs-, Lenk- oder Sitzhilfen oder aber die Möglichkeit einen Rollstuhl in das Auto zu verladen. Auch bei solchen Umbauten kann Hilfe gemäß Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung beantragt werden. Unterstützt werden aber lediglich Personen mit Handicap, die das Autos auch beruflich nutzen müssen.

Bei kleinen Schäden am Lack oder im Innenraum des Autos hilft der Beulendoktor car-around aus Köln (Hürth) sicher und kompetent weiter.

Verschiedene Automodelle & Rabatte beim Neukauf

Viele Hersteller bieten Menschen mit Handicap beim Kauf von Neuwagen teils hohe Rabatte. Voraussetzung neben einem Schwerbehindertenausweis ist der Nachweis, dass das Auto auch auf die Person mit Behinderung zugelassen wird.

Da die Rabatte sehr unterschiedlich ausfallen können und die Bedingungen von Autohersteller zu Hersteller variieren, lohnt es sich nicht nur zu vergleichen sondern auch zu verhandeln. Spezielle Fahrzeugmodelle einzelner Marken können teilweise ausgeschlossen sein, einige Finanzierungs- und Leasing-Aktionen ebenso. Auch hier lohnt sich ein Blick auf sixt.

Aktuelle Behindertenrabatte für den Autokauf finden sich auch der Seite des Bundes behinderter Autobesitzer (BbAB e.V.).

Hier eine kurze Übersicht einiger Marken und deren Rabatte beim Autokauf für behinderte Menschen:

Audi bis zu 15% Nachlass

BMW bis zu 15% Nachlass

Citroën bis zu 27% Nachlass

Fiat bis zu 21% Nachlass

Ford bis zu 25% Nachlass

Mercedes bis zu 15% Nachlass

Nissan bis zu 25% Nachlass

Opel bis zu 20% Nachlass

Renault bis zu 25% Nachlass

VW bis zu 15% Nachlass

Quellen und weiterführende Links:

  1. http://www.bbab.de/pdf/Behinderten-Rabatt%202015.06.11.pdf
  2. http://www.myhandicap.de/auto-rabatte-behinderung.html
  3. http://www.sixt-neuwagen.de/ratgeber/auto-kauf/behindertenrabatt
  4. http://www.schwerbehinderung-aktuell.de/include.php?path=content/article...